Deftiges aus Schwaben von Heidrun und ihren Eltern

"Mir kennet älles - bloß koi Hochdeutsch"!

Dass der Apfel nicht weit vom Stamm fällt, dürfte auf dieser Seite unschwer zu erkennen sein!
Heidrun hat mit ihren Eltern einige der bekanntesten schwäbischen Ausdrücke aufgenommen.

Neiiiiin, im Alltag hört man nur gaaaaaaaaaaaaaanz selten Schimpfworte von ihnen...! ;-)

Lassen wir ihren Eltern mal den Vortritt:


Jaja, bis die Kinder mal groß sind, vergeht viel Zeit...

Aus Kindern werden Leute


Aber bis es so weit ist, muss das Kleinkind noch oft aufs Töpfchen...

WC Besuch


Vaters Logik bei einem Missgeschick:

Besser als...


Der Charakter eines Sprösslings wird von Außenstehenden
gern von einer Familien-Zughörigkeit abhängig gemacht...

Wer sind deine Eltern? (Wem gehörst du?)


Wie hält Mutter die Familie auf Trab? (Oh Hilfe - nichts wie weg hier! *grins*)

Arbeits-Androhung


Nicht ganz ernst gemeinte Schimpfe

Du Spitzbube


Vater gibt auf ...

Nicht erziehbar 1

Nicht erziehbar 2


Wenn Vater die Sportschau ansieht, sollte man besser nicht vor dem Fernseher stehen!

War dein Vater Glaser?


Wenn man dann frech "nein, Vorsteher!" antwortet, ist Gefahr im Verzug!

Ohrfeige in Sicht


Und wenn dann die falsche Seite das Spiel gewonnen hat...

Saudumm

Saudumm


Familienleben... *grins*

Du nervst 1

Du nervst 2

Du nervst 3

Du nervst 4


Das macht keinen Sinn!

Zuviel des Guten (Den Misthaufen gedüngt)


Mutter in der Küche

Verflixt nochmal 1

Noch nie passiert

Saudumm


Vater im Bastelraum

Verflixt nochmal 2


Schwäbische Gründlichkeit

Immer schön langsam


Schwäbische Koseworte gibt es nicht viele...

Aber hier ein ganz liebevolles! ;-)


Und das ist die Folge von Mutters gutem Essen...

Magendruck


Ob das wirklich typisch schwäbisch ist?

Lieber einen dicken Bauch vom vielen Essen als buckelig vom Arbeiten!


Eine Erkältung naht...

Niesen auf Schwäbisch


Naja, besondere Feinfühligkeit sagt man den Schwaben ja eher nicht nach...

Schlechtes Aussehen


Ein Schwabe im Gasthaus

Bloß nichts zurück gehen lassen!


Klar, wo es etwas kostenlos gibt, sind die Schwaben nicht weit!

Das lassen wir uns nicht entgehen!


Schwaben machen auch mal den Mund auf, wenn ihnen was nicht passt!

Wehrhafte Schwaben


 

... subbr, gell??? ...

 


Und jetzt Heidrun.
Übrigens - die Sprachschnipsel wurden ohne stimm-verändernde
technische Hilfsmittel von ihr eingesprochen - viel Spaß!


"Deftiges" fängt im "Ländle" erst mal mit einer typisch schwäbischen Speisekarte an!

Ein Paar Saitenwürste, Braten und Kartoffelsalat, Linsen und Spätzle,
Maultaschen, Bratwürste und Sauerkraut und Gaisburger Marsch.


Guten Tag auf Schwäbisch...

Hallo miteinander


Aber die Besucher wollten wohl woanders hin?!

Hallo!

Hallo!!!

Wo gehen sie denn hin??


Die Sparsamkeit der Schwaben ist sprichwörtlich...

Das kann man noch aufbewahren - wir müssen sparen!


Auch mit dem Loben geht ein typischer Schwabe ziemlich sparsam um.
Der Gelobte könnte ja sonst übermütig werden!
So hält man es einfach damit:

Nicht geschimpft ist genug gelobt


Und dies ist dann sozusagen der Gipfel der Sparsamkeit:

Wenn du nach dem Kaffeetrinken kämst, könntest du zum Abendessen wieder zuhause sein!


Maßlose Selbstüberschätzung...  ;-)

Du könntest ruhig etwas schöner sprechen, das versteht ja niemand!


Auf die Betonung kommt es an! Zuerst erstaunt:

Na so etwas! 1

Na so etwas! 2

Na so etwas! 3


...und dann ärgerlich:

Na so etwas! 1

Na so etwas! 2

Na so etwas! 3


Wenn ein Schwabe etwas nicht glaubt, hört es sich so an:

Ach nein!


Wortfaule Schwaben sind Meister darin, mit wenigen Worten wichtige Aussagen zu machen:

Schon gut!  (... du mich auch!)


Falls dem Schwaben keine bessere Entgegnung einfällt, sagt er dies:

So ist es dann auch wieder...


Ertappt...

Dein gutes Gewissen kommt nur vom schlechten Gedächtnis!


Schimpfworte gibt es im Schwäbischen mehr als reichlich,
wenn man sich über die lieben Mitmenschen ärgert.
Und sie lassen sich wurderbar steigern - je nachdem, wie groß der Ärger ist.

Deftig

Deftig mit Steigerung

Deftig mit Steigerung am obersten Anschlag


Nichts regt einen Schwaben mehr auf als dummes Gerede von anderen.
Da rutscht ihm verbal dann schon mal die Hand aus.

So ein dummes Gerede!


Hat die Ehefrau nicht gerade die Lieblingsspeise gekocht,
kann einem Schwaben schon mal dieser Satz raus rutschen
(zumindest denkt er es):

Eine gute Sau frisst alles!


Meisterliche sprachliche Kurzform:

Hast du noch alle Tassen im Schrank?


Deftiger Morgengruß an Langschläfer, der sich um einen Berg Arbeit drückt:

  Soooo - bist du auch schon aufgestanden?


Wenn das Gegenüber einfach nicht versteht, was ein Schwabe ihm zu erklären versucht:

Oh Herrgott, wirf Hirn (= Verstand) herunter...!


Falls mal etwas daneben gegangen ist:

Ja so ein Mist!

Dumm gelaufen...


Da muss es schon sehr weit kommen, dass ein Schwabe dies zu seinem Gegenüber sagt:

Wenn deine Dummheit Größe wäre, könntest du im Sitzen aus der Dachrinne trinken!


Ja, Schwaben sind oft nicht so schnell beim Denken und Reden...

Wie soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?


Schwäbische Liebeserklärung mit Hintertürchen:

Würdest du mich wollen, wenn ich dich mögen würde?


Und das wünscht Ihnen Heidrun nun:

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!


<- Zurück zur Download-Übersicht
Download von Familie Doldes Sprachschnipseln (17,2 MB):